GalerieFotografieTierfotografieVerklärter Herbst

Verklärter Herbst

Verklärter Herbst

von  BirgitN
21.10.2009 22:35
137
gefällt 11 Mitgliedern:
Tags
Kamera/Einstellungen
EOS 400D; Corel; Picasa
Beschreibung
Gewaltig endet so das Jahr
Mit goldnem Wein und Frucht der Gärten.
Rund schweigen Wälder wunderbar
Und sind des Einsamen Gefährten.

Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
Gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.

Es ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluss hinunter
Wie schön sich Bild an Bildchen reiht -
Das geht in Ruh und Schweigen unter.
[Georg Trakl]
 
 agkda
22.10.2009 07:52

Wunderschönes Bild
Genial umgesetzt einfach nur chapeau
 secretworld
22.10.2009 11:41

...
spezieller Schärfeverlauf..der aber echt klasse wirkt.. Motivwanne?? oder eine Pfütze? hast du die Schnecke gerettet??
 Ottilia
22.10.2009 12:09

-
total malerisch...sehr schön!!
 Dominique
22.10.2009 19:40

-
...und das zweite
 UN-ART
22.10.2009 21:28

-
dies hier ist perfekt. ein glück, dass du die wanne noch hast.

p.s.: ..hast die schnecke doch hoffentlich nicht ersauffen lassen..
 BirgitN
23.10.2009 08:45

Schnecke lebt!
Hallo an alle,

vielen Dank für die Kommentare. Um es gleich vorweg zu nehmen, selbstverständlich lebt die Schnecke noch. Ich fand sie in meinem Garten, in einer kleinen Pfütze. Schob ihr nur noch das Blatt unter und legte los.
Vielen Dank für die Kommentare und Bewertungen! Schön, dass euch meine Ausarbeitungen so gut gefallen :-)
 Polarwolf
25.10.2009 19:35

-
G
E
N
I
A
L
 Stillwasser
29.10.2009 23:01

-
echt super...
 illyg
11.01.2010 16:04

einfach
eine Meisterleistung.
 Questerhas
15.02.2010 14:02

-
ten points goes to....
Ich wünscht meine kamera könnt das auch
 BirgitN
25.03.2010 14:00

-
Vielen Dank für die Anmerkungen

@Qusterhas, Deine Kamera macht unter Garantie tolle Fotos...
Das Foto wurde von mir bearbeitet
SonjaS
27.12.2010 08:30

-
ein wundervolles bild !!!! ...auch das gedicht gefällt mir sehr.....hab' auch was -hoffe es gefällt ebenfalls,
lg sonja

"Herbsttag" von Rilke:

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
Bilder mit ähnlichen Themen